Gestalten, gründen, Titel finden – Bettina Arlt vom Favoritbuero über Buchcover

Shownotes

Ohne sie wäre jedes Buch erst einmal nur ein Stapel Papier: Die Buchcover geben den Geschichten ein Gesicht, sie sollen neugierig machen, aber nicht zu viel verraten, verkäuflich, aber nicht vorhersehbar sein. Ganz schön schwierig!
Deswegen ist es gut, dass es Menschen wie Bettina Arlt gibt. Gemeinsam mit Lena Kleiner hat sie das FAVORITBUERO in München gegründet und sich ganz der Buchgestaltung verschrieben.
In der ersten Folge von ›Die Optimisten‹ spricht Jette mit Bettina darüber, was ein Cover alles leisten muss, wie sich die Veränderungen der Branche auf ihre Arbeit auswirken, über ihre Liebe zum Haptischen – und zum DHL-Mann, wenn der die fertigen Bücher bringt!
Wir wünschen Euch viel Spaß mit der Folge!

Mehr über das FAVORITBUERO:
https://favoritbuero.de

Mehr über den Eisele Verlag:
https://eisele-verlag.de

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.